Garten Route

 Garten Route

 

Tag 1 Fahrt an der Küste über Kleinmond und Bettysbay nach Swellendam, bekannt als die drittälteste Stadt Südafrikas. Nach einem Spaziergang zu dem Drostdy, Sitz des Gerichtsvollziehers, geht es weiter über George und Wilderness nach Knysna, wunderschön an einem riessen Meeresarm gelegen zu unserem Gästehaus.

Tag 2 Option Featherbed Nature Reserve mit traumhaften Perspektiven auf die Outeniqua Berge und den Indischen Ozean zu besuchen. Bei diesem Ausflug macht man einen Spaziergang durch einen mehreren Jahrhunderten alten Milchholzwald (Eintritt). Alternativ Besuch bei dem Noetzie Strand um die alten Burg ähnlichen Bauten an diesem Sandstrandzu bewundern und im Indischen Ozean zu baden.

Tag 03 Fahrt durch die Tsitsikamma Landschaft mit Besuch bei dem Tsitsikamma National Park (Eintritt) an einer Felsenküste gelegen mit einem Spaziergang zu der H.ngebrücke über den Storms River. Weiterfahrt nach Port Elisabeth für eine kurze Stadtrundfahrt. Spätmittags erreichen wir den Addo National Park. Übernachtung im De Old Drift Lodge am Rande des Parks auf einer Zitrusfarm.

Tag 4 Zwei Pirschfahrten im Addo (Eintritt). Hier gibt es auf einem Naturschutzgebiet von Rund 180 000 Hektar nicht nur die Big Five, sondern auch Zebras, Elenantilopen, Kudu, Warzenschweine und natürlich die kleinen Fünf wie Schildkröten und Mistkäfer!

Tag 5 Zwei Pirschfahrten im Addo. Fakultative Safari im offenen Geländewagen oder fakultative “Elephant Back Safari”.

Tag 6 Fahrt über Kirkwood, Steytlerville, Willowmore und De Rust nach Oudtshoorn, Straussenhauptstadt der Welt. Übernachtung im Rietfontein Ostrich Palace, gebaut in der Zeit als die Federn Hochmode waren und die Farmer Federbaronen wurden. Gelegen ist dieses Gästehaus auf einer der ältesten noch betriebenen Straußenfarmen der Welt!

Tag 7 Option die Kango Tropfsteinhöhlen zu besuchen (Eintritt). Anschliessend entweder Fahrt über den Swartberg Pass oder Besuch einer Straussenfarm (Eintritt).

Tag 8 Fahrt über die traumhafte R62 Richtung Barrydale und Montagu. Bei Worcester biegen wir ab und nehmen den alten Bain’s Kloof Pass, um 1850 von dem Schotten Andrew Geddes Bain in den Limietbergen gebaut, Richtung Wellington und Paarl an endlosen Bergketten, Obstplantagen und Weingärten vorbei zurück nach Kapstadt.